Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 28. Februar 2012

Drogerieschlampe oder HighEnd-Tussi? Eine skandalöse Review...

Warnung: Dieser Text enthält möglicherweise rüde Kraftausdrücke und ironische Inhalte. Solltest du dich durch diese Zeilen gekränkt, veralbert oder moralisch herabgesetzt fühlen dann bist du eine Weichwurst. Für das Lesen und geistige Erfassen dieses Posts sind fortgeschrittene Ironie-Fremdsprachenkenntnisse erforderlich!

Hallo Zusamm´

heute habe ich mir endlich ein Herz gefasst und fühle mich nach reichlich langer Zeit des Testens bereit meine mehr als unwichtige Laien-Meinung in Bezug auf meinen letzten (und ersten!) HighEnd-Haul und meinen sonstigen geistigen Durchfall kund zu tun. (Liest sich das gerade wirklich so geschwollen wie es sich anfühlt?)

Am besten ich beginne mit dem größten Schock:

In den letzten Tagen fielen mir immer wieder kleine Pusteln und Pöckchen in meinem Gesicht auf, die sich auf ganz bestimmte Bereiche konzentrierten: Im unteren Bereich der Wangen, auf der Nase und den Schläfen. Ansonsten war mein Gesicht wie üblich frei von Unreinheiten oder Pickeln.
Ich habe wirklich fieberhaft überlegt woran das liegen könnte, zumal ich tatsächlich niemals (NIE!) unter Hautunreinheiten leide.

Ich beschloss zu ermitteln:

  1. Habe ich in letzter Zeit andere Gesichtspflege verwendet?    Nein!
  2. Habe ich in letzter Zeit andere Foundation verwendet?         Nein!
  3. Habe ich in letzter Zeit anderen Concealer verwendet?         Nein!
  4. Habe ich in letzter Zeit anderen Blush verwendet?                Nein!
  5. Habe ich in letzter Zeit anderes Puder verwendet?                Nein!
  6. Habe ich in letzter Zeit anderen Highlighter verwendet?        Ja!
  7. Habe ich in letzter Zeit anderen Bronzer verwendet?             Ja!
Nachdem nun 2 Hauptverdächtige gefunden waren, begann ich weitere Indizien zu überprüfen.
Ich stellte fest das ich beide Produkte seit etwa 4 Wochen verwende. Den Highlighter trage ich allerdings im oberen Bereich der Wangen, dem oberen Nasenrücken und etwas über der Oberlippe auf.
Wieder begutachtete ich mein Gesicht und bewaffnete mich diesmal mit Tageslichtleuchte und Lupenseite des Spiegels. Die Pusteln waren nach wie vor ausschliesslich auf dem Nasenstups, den Schläfen und unter dem Wangenknochen zu finden: Dort wo ich meinen Bronzer auftrage!
Ich bescheinigte dem Highlighter ein wasserdichtes Alibi.
Als einziger Hauptverdächtiger rückte der Bronzer also weiter in den Fokus meiner Ermittlungen.

Es war an der Zeit die Beweiskette zu schliessen:

Ich stellte die Benutzung des Bronzers umgehend ein und beobachtete meine Haut eine weitere Woche.
Die Pusteln gingen zurück, es kamen keine Neuen hinzu und ich näherte mich allmählich meinem üblichen Hautbild.

Der Täter war gefasst:

  • Gekauft:          28.01.2012
  • Uhrzeit:           19:14
  • Ort:                  Parfümerie Pieper Centro Oberhausen
  • Gewollt seit:     > 2 Jahren
  • Benutzt seit:     29.01.2012
  • Preis:               40,50 €
  • Profil:               Sehr Hübsch
  • Verpackung:      Eckig
  • Schriftzug:         Gold
  • Produkt:            Rund
  • Konsistenz:        Cremig
  • Geruch:              Blumig
  • Maße:                 D: 8,5cm H: 3cm
  • Typ:                    Südländlisch/Gebräunt
  • Tatmotiv:            Mobbing?
  • Alibi:                  Nicht vorhanden
  • Aussage:             Verweigert
  • Strafe:                 Verbannung

  • Name:               Soleil Tan de Chanel!  (Der Arsch!!!!)

Ja, was soll ich dazu noch sagen? Mal bist´e der Baum, mal bist´e der Hund!
Nachdem ich meinen heiß und innig geliebten, ewig gewünschten Soleil Tan de Chanel als Täter ermittelt hatte befand sich mein Körper in einer Art Schmink-Starre.
Plötzlich erschien mir alles sinnlos. All die quälenden Monate des Wartens auf ihn, die Freude ihn zu benutzen, die Angeberei ihn zu besitzen. Ich fühlte mich verraten und verkauft (40,50 €!!!!), und vorallem beäuge ich ihn misstrauisch: Lästert oder lacht er über mich? Hat er lustige Spitznamen für mich erfunden? Hat er gar meinen Pusteln Namen gegeben? Hat er HighEnd-Komplizen? Stecken sie unter einer Decke?


Natürlich ist klar das es so mit uns nicht weiter gehen kann. Unsere Beziehung ist wegen unüberbrückbarer Differenzen beendet. Er muss weg!
Momentan befinde ich mich noch in einer schwierigen Trennungsphase von der ich hoffe sie schnell zu überwinden, mich zu rehabilitieren und das Ding los zu werden.


Ob er Komplizen hat wage ich zur Zeit noch nicht weiter zu spekulieren. Fakt ist jedoch das mich der "Dior Addict Lipstick 322" (Macht er gemeinsame Sache mit Kollege/Verräter Chanel?) insofern enttäuscht das ich weder seine Farbabgabe, noch seine Haltbarkeit in irgendeiner Weise als bahnbrechend bezeichnen könnte. Ich will nich sagen das er mich gänzlich unbefriedigt oder ich ihn für ein schlechtes Produkt halte. Allerdings kann ich mit Fug und Recht behaupten beispielsweise im P2/-oder Catrice Sortiment vergleichbare Produkte zu finden. Ähnlich verhält es sich mit dem "Lancome L´absolu Creme 201", der zwar meines Erachtens ein überraschend angenehmes, unklebriges Tragegefühl aufweist, eine recht intensive Farbabgabe aufbringt aber in der Haltbarkeit nach meinem Empfinden noch etwas kläglicher versagt als manches Drogerie-Pendant.


Wirklich absolut geflasht hat mich hingegen der "Mac Viva Glam 6" der sich zu meinem absoluten Lieblings-Gloss entwickelt hat. Die Farbabgabe, das Tragegefühl (nicht so fein wie der Lancome, aber dennoch sehr angenehm) und vorallem die Haltbarkeit überzeugen mich auf ganzer Linie.
Das ist wirklich der erste Gloss der meine Lippen über Stunden zuverlässig in Farbe taucht.
Hinzu kommt das er von den gekauften Lippenprodukten mit Abstand der günstigste war, und ich mir durchaus vorstellen kann mir in Zukunft weitere Mac-Produkte genauer anzusehen.
Hier würde mich wirklich interessieren wie eure Erfahrungen mit Lippenprodukten verschiedener HighEnd oder Drogerie Marken und welche Hersteller eure Favoriten sind?


Abschliessend ist mein Fazit:


Ich war, bin und bleibe einfach eine Drogerie-Schlampe!
Nichts geht über das gute Gefühl ein Schnäppchen zu ergattern und sich (oft!) von hervorragender Qualität überraschen zu lassen.
Der Triumpf  mein Budget nicht mit bloß einem Produkt, sondern einer ganzen Tüte voller Vielfalt auszuschöpfen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar.
Dennoch gibt es sicher immer wieder gehypte HighEnd-Produkte von denen ich mich anfixen lasse, weil ich Mensch bin UND Kosmetik-Junkie...und weiterhin werde ich meine Meinung objektiv und fair preisgeben, mich nicht von Marken beeinflussen oder verzaubern lassen und hohe Erwartungen an ebenso hochpreisige Produkte setzen.
Nachdem mein Gesicht und mein Geldbeutel den Schock verdaut haben, schlägt mein Herz erst einmal wieder für die Drogerie.


Ich hoffe das euch diese ehrliche Review eine Orientierung sein kann, euch weiter hilft oder euch einfach nur unterhalten hat. Es ist nicht immer alles Gold was glänzt, nicht alles gut was teuer ist,- und was für Andere funktioniert, muss nicht zwangsläufig für Jeden von uns funktionieren.


Ich freue mich auf euer Feedback, hoffe auf Mitleid
und verabschiede mich damit


Kuss


Eure Jenny

 PS: Hier hab ich unter folgendem Link  noch einen Gutschein für euch:
(Code:AF5VL9)


5 EUR Gutschein douglas.de
Douglas Parfümerie